Lehrkräfte

Erika Standke-Ohme

studierte in Leipzig an der Opernballettschule und einer privaten Steppschule. Über Leipzig, Halle, Magdeburg, Hildesheim kam sie nach Braunschweig an das Staatstheater als Solistin und tanzte zuletzt die Aurora in dem Ballett Dornröschen.
Am Staatstheater Braunschweig übernahm sie weiter in Opern, Operetten, Musicals und Märchen Choreographien mit Chor, Ballett, Solisten, Schülern und Statisten.
1960 entstand neben ihrer Tätigkeit als Solistin die Ballettschule am Theater, deren Leiterin sie wurde und bis heute geblieben ist. Später wechselte sie in eigene Räume am Theaterwall 8. Dort schuf sie ihre eigenen Ballette, z.B. „Die ungarische Hochzeit“,„ Ein Mädchenpensionat“, „Im Schuhladen“, „Peter und der Wolf“ und andere. Alle Ballette wurde speziell auf das Können ihrer Schüler choreographiert und erarbeitet und im Staatstheater unter dem Namen „Kleiner Ballettvormittag“ im großen Haus mit Erfolg aufgeführt.

"Dafür danke ich dem Theater noch heute..."

 

   

Saskia Standke-Dowidat

ist seit 1990 stellvertretende Leiterin der Ballettschule am Theater.
Sie studierte mit Ballettdirektor Henning Paar an der Heinz Bosl Stiftung in München. Danach studierte sie Pädagogik in Hannover, tanzte in München an der Staatsoper, in Hannover im Aigi, in Braunschweig in mehreren Balletten ihrer Mutter Erika Standke unter anderem den Peter in "Peter und der Wolf" oder Staatstheater Braunschweig "Cabaret" (Choreographie von Katja Buhl). Fortbildung in Wunsiedel, Hamburg, Köln, Frankfurt und Italien.

 

   

Ivette Standke

seit 2011 Lehrkraft an der Ballettschule am Theater.
Sie begann 2009 eine Ausbildung als Tanzpädagogin an der Broadway Dance School in Braunschweig unter der Leitung von Serge St. Juste, die sie dann Vollzeit an der „Dansart“-Schule in Bielefeld fortsetzte und berufsbegleitend am Dance Center in Bielefeld abschloss.
Stetige Fort- und Weiterbildungen an der „Lola-Rogge Schule“ in Hamburg oder auf Mallorca unter der Leitung von Claudia Lorenz.
Ivette Standke kann Bühnenerfahrung in verschiedenen Tanzarten (Modern, Jazz, klassisches Ballett) vorweisen, die sie als Solistin bei Galavorstellungen im Staatstheater Braunschweig absolvierte.

Derzeit leitet sie durch ihr pädagogisches Geschick erfolgreich die Kinderklassen der Ballettschule am Theater und ist als Choreografin für alle Schüler bis zur Aufführungsreife tätig.
 

 

   

Alkmini Laucke

erstmals 1971 Schülerin der Ballettklasse bei Erika Standke-Ohme.
Geprägt, motiviert und gefördert von der Ballettschule am Theater, absolvierte sie von 1985 bis 1989 die Ausbildung zur staatlich geprüften und anerkannten Gymnastiklehrerin.
Während ihrer gesamten Ausbildungszeit (Loges-Schule in Bad Harzburg und Hartwig-Weber-Schule in Oldenburg/Oldb.) wurde sie aufgrund der hervoragenden Grundlagen vom klassischen Unterricht befreit.
Sie weist Bühnenerfahrung im Musiktheater als auch Tanztheater im Rahmen der Aufführungen der Ballettschule auf.
Sie unterrichtet ausschließlich Ganzkörpergymnastik, die allen Altersgruppen zugänglich ist und den Fokus auf individuelle Haltungsschulung legt.
 

   

Katja Buhl

1985 - 1990 Ausbildung als Tänzerin und Musical-Darstellerin an der Folkwang-Hochschule Essen und der Stage School of Dance and Drama.
Erstes Engagement als Solotänzerin und Choreographie-Assistentin am Stadttheater Hildesheim.
Ab 1993 Leitung des Ballettensembles am gleichen Theater.

Danach freischaffende Choreographin und Regisseurin an mehreren Häusern, unter anderem im Staatstheater Braunschweig, Theater des Westens in Berlin, Dozentin an der Det Danske Musical Academy in Dänemark.

 

 

Ballettschule am Theater · Theaterwall 8 · 38100 Braunschweig | info@ballettschule-standke.de