Unser Team
Studierte in Leipzig an der Opernballettschule und einer privaten Steppschule. Über Leipzig, Halle, Magdeburg, Hildesheim kam sie nach Braunschweig an das Staatstheater als Solistin und tanzte zuletzt die Aurora in dem Ballett Dornröschen. Am Staatstheater Braunschweig übernahm sie weiter in Opern, Operetten, Musicals und Märchen Choreographien mit Chor, Ballett, Solisten, Schülern und Statisten. 1960 entstand neben ihrer Tätigkeit als Solistin die Ballettschule am Theater, deren Leiterin sie wurde und bis heute geblieben ist. Später wechselte sie in eigene Räume am Theaterwall 8. Dort schuf sie ihre eigenen Ballette, z.B. „Die ungarische Hochzeit“,„ Ein Mädchenpensionat“, „Im Schuhladen“, „Peter und der Wolf“ und andere. Alle Ballette wurde speziell auf das Können ihrer Schüler choreographiert und erarbeitet und im Staatstheater unter dem Namen „Kleiner Ballettvormittag“ im großen Haus mit Erfolg aufgeführt. "Dafür danke ich dem Theater noch heute..."
Erika Standke-Ohme Schulleiterin
Ist seit 1990 stellvertretende Leiterin der Ballettschule am Theater. Sie studierte mit Ballettdirektor Henning Paar an der Heinz Bosl Stiftung in München. Danach studierte sie Pädagogik in Hannover, tanzte in München an der Staatsoper, Hannover Theater am Aegi, in Braunschweig in mehreren Balletten ihrer Mutter Erika Standke unter anderem den Peter in "Peter und der Wolf" oder Staatstheater Braunschweig "Cabaret" (Choreographie von Katja Buhl). Fortbildung in Wunsiedel, Hamburg, Köln, Frankfurt und Italien
Saskia Standke- Dowidat Lehrkraft
Ist seit 2011 Lehrkraft an der Ballettschule am Theater. Sie begann 2009 eine Ausbildung als Tanzpädagogin an der Broadway Dance School in Braunschweig unter der Leitung von Serge St. Juste, die sie dann Vollzeit an der „Dansart“- Schule in Bielefeld fortsetzte und berufsbegleitend am Dance Center in Bielefeld abschloss. Stetige Fort- und Weiterbildungen an der „Lola-Rogge Schule“ in Hamburg oder auf Mallorca unter der Leitung von Claudia Lorenz. Ivette Standke kann Bühnenerfahrung in verschiedenen Tanzarten (Modern, Jazz, klassisches Ballett) vorweisen, die sie als Solistin bei Galavorstellungen im Staatstheater Braunschweig absolvierte. Derzeit leitet sie durch ihr pädagogisches Geschick erfolgreich die Kinderklassen der Ballettschule am Theater und ist als Choreografin für alle Schüler bis zur Aufführungsreife tätig
Ivette Standke Lehrkraft
Schulportrait
1960 wurde die Ballettschule durch Frau Standke-Ohme gegründet, als sie noch selbst als Ballettsolistin am Staatstheater engagiert war. 1978 zog sie mit der Ballettschule, 200 Meter vom Theater entfernt in eigene Räumlichkeiten, in den Theaterwall 8 um, in der ein größerer Saal (Ballettsaal mit 100 m²) und ein kleiner Saal (Steppsaal mit 50 m²) errichtet worden waren. Die Schule nannte sich ab diesem Zeitpunkt "Ballettschule am Theater". Wir sind eine anerkannte Vorausbildungsschule, die zu Aufnahmeprüfungen an staatlichen Kunsthochschulen im Fach Klassischer Ballett-Tanz und an Musical-Schulen in modernen Fächern vorbereitet. Bisher wurden über 30 Schüler an den Kunsthochschulen München, Hamburg, Stuttgart, Köln und Essen aufgenommen. Die Ballettschule am Theater unterrichtet aber auch Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die Klassisches Ballett, Spitzentanz, Stepp, Jazz, Hip-Hop oder Ganzkörpertraining aus Spaß am Tanzen, als Hobby, betreiben möchten.
Unser Team
Erika Standke-Ohme Schulleiterin
Saskia Standke-Dowidat Lehrkraft
Ivette Standke Lehrkraft
Schulportrait
1960 wurde die Ballettschule durch Frau Standke-Ohme gegründet, als sie noch selbst als Ballettsolistin am Staatstheater engagiert war. 1978 zog sie mit der Ballettschule, 200 Meter vom Theater entfernt in eigene Räumlichkeiten, in den Theaterwall 8 um, in der ein größerer Saal (Ballettsaal mit 100 m²) und ein kleiner Saal (Steppsaal mit 50 m²) errichtet worden waren. Die Schule nannte sich ab diesem Zeitpunkt "Ballettschule am Theater". Wir sind eine anerkannte Vorausbildungsschule, die zu Aufnahmeprüfungen an staatlichen Kunsthochschulen im Fach Klassischer Ballett-Tanz und an Musical-Schulen in modernen Fächern vorbereitet. Bisher wurden über 30 Schüler an den Kunsthochschulen München, Hamburg, Stuttgart, Köln und Essen aufgenommen. Die Ballettschule am Theater unterrichtet aber auch Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die Klassisches Ballett, Spitzentanz, Stepp, Jazz, Hip-Hop oder Ganzkörpertraining aus Spaß am Tanzen, als Hobby, betreiben möchten.
Telefon 0531-6094414 (10:00-12:00 Uhr/ 19:30-20:30 Uhr) info@ballettschule-standke.de
Studierte in Leipzig an der Opernballettschule und einer privaten Steppschule. Über Leipzig, Halle, Magdeburg, Hildesheim kam sie nach Braunschweig an das Staatstheater als Solistin und tanzte zuletzt die Aurora in dem Ballett Dornröschen. Am Staatstheater Braunschweig übernahm sie weiter in Opern, Operetten, Musicals und Märchen Choreographien mit Chor, Ballett, Solisten, Schülern und Statisten. 1960 entstand neben ihrer Tätigkeit als Solistin die Ballettschule am Theater, deren Leiterin sie wurde und bis heute geblieben ist. Später wechselte sie in eigene Räume am Theaterwall 8. Dort schuf sie ihre eigenen Ballette, z.B. „Die ungarische Hochzeit“,„ Ein Mädchenpensionat“, „Im Schuhladen“, „Peter und der Wolf“ und andere. Alle Ballette wurde speziell auf das Können ihrer Schüler choreographiert und erarbeitet und im Staatstheater unter dem Namen „Kleiner Ballettvormittag“ im großen Haus mit Erfolg aufgeführt. "Dafür danke ich dem Theater noch heute..."
Ist seit 1990 stellvertretende Leiterin der Ballettschule am Theater. Sie studierte mit Ballettdirektor Henning Paar an der Heinz Bosl Stiftung in München. Danach studierte sie Pädagogik in Hannover, tanzte in München an der Staatsoper, Hannover Theater am Aegi, in Braunschweig in mehreren Balletten ihrer Mutter Erika Standke unter anderem den Peter in "Peter und der Wolf" oder Staatstheater Braunschweig "Cabaret" (Choreographie von Katja Buhl). Fortbildung in Wunsiedel, Hamburg, Köln, Frankfurt und Italien
Ist seit 2011 Lehrkraft an der Ballettschule am Theater. Sie begann 2009 eine Ausbildung als Tanzpädagogin an der Broadway Dance School in Braunschweig unter der Leitung von Serge St. Juste, die sie dann Vollzeit an der „Dansart“-Schule in Bielefeld fortsetzte und berufsbegleitend am Dance Center in Bielefeld abschloss. Stetige Fort- und Weiterbildungen an der „Lola-Rogge Schule“ in Hamburg oder auf Mallorca unter der Leitung von Claudia Lorenz. Ivette Standke kann Bühnenerfahrung in verschiedenen Tanzarten (Modern, Jazz, klassisches Ballett) vorweisen, die sie als Solistin bei Galavorstellungen im Staatstheater Braunschweig absolvierte. Derzeit leitet sie durch ihr pädagogisches Geschick erfolgreich die Kinderklassen der Ballettschule am Theater und ist als Choreografin für alle Schüler bis zur Aufführungsreife tätig
Unser Team
Erika Standke- Ohme Schulleiterin
Saskia Standke- Dowidat Lehrkraft
Ivette Standke Lehrkraft
Schulportrait
1960 wurde die Ballettschule durch Frau Standke-Ohme gegründet, als sie noch selbst als Ballettsolistin am Staatstheater engagiert war. 1978 zog sie mit der Ballettschule, 200 Meter vom Theater entfernt in eigene Räumlichkeiten, in den Theaterwall 8 um, in der ein größerer Saal (Ballettsaal mit 100 m²) und ein kleiner Saal (Steppsaal mit 50 m²) errichtet worden waren. Die Schule nannte sich ab diesem Zeitpunkt "Ballettschule am Theater". Wir sind eine anerkannte Vorausbildungsschule, die zu Aufnahmeprüfungen an staatlichen Kunsthochschulen im Fach Klassischer Ballett-Tanz und an Musical-Schulen in modernen Fächern vorbereitet. Bisher wurden über 30 Schüler an den Kunsthochschulen München, Hamburg, Stuttgart, Köln und Essen aufgenommen. Die Ballettschule am Theater unterrichtet aber auch Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die Klassisches Ballett, Spitzentanz, Stepp, Jazz, Hip-Hop oder Ganzkörpertraining aus Spaß am Tanzen, als Hobby, betreiben möchten.
Telefon 0178-1589964 info@ballettschule-standke.de
Studierte in Leipzig an der Opernballettschule und einer privaten Steppschule. Über Leipzig, Halle, Magdeburg, Hildesheim kam sie nach Braunschweig an das Staatstheater als Solistin und tanzte zuletzt die Aurora in dem Ballett Dornröschen. Am Staatstheater Braunschweig übernahm sie weiter in Opern, Operetten, Musicals und Märchen Choreographien mit Chor, Ballett, Solisten, Schülern und Statisten. 1960 entstand neben ihrer Tätigkeit als Solistin die Ballettschule am Theater, deren Leiterin sie wurde und bis heute geblieben ist. Später wechselte sie in eigene Räume am Theaterwall 8. Dort schuf sie ihre eigenen Ballette, z.B. „Die ungarische Hochzeit“,„ Ein Mädchenpensionat“, „Im Schuhladen“, „Peter und der Wolf“ und andere. Alle Ballette wurde speziell auf das Können ihrer Schüler choreographiert und erarbeitet und im Staatstheater unter dem Namen „Kleiner Ballettvormittag“ im großen Haus mit Erfolg aufgeführt. "Dafür danke ich dem Theater noch heute..."
Ist seit 1990 stellvertretende Leiterin der Ballettschule am Theater. Sie studierte mit Ballettdirektor Henning Paar an der Heinz Bosl Stiftung in München. Danach studierte sie Pädagogik in Hannover, tanzte in München an der Staatsoper, Hannover Theater am Aegi, in Braunschweig in mehreren Balletten ihrer Mutter Erika Standke unter anderem den Peter in "Peter und der Wolf" oder Staatstheater Braunschweig "Cabaret" (Choreographie von Katja Buhl). Fortbildung in Wunsiedel, Hamburg, Köln, Frankfurt und Italien
Ist seit 2011 Lehrkraft an der Ballettschule am Theater. Sie begann 2009 eine Ausbildung als Tanzpädagogin an der Broadway Dance School in Braunschweig unter der Leitung von Serge St. Juste, die sie dann Vollzeit an der „Dansart“-Schule in Bielefeld fortsetzte und berufsbegleitend am Dance Center in Bielefeld abschloss. Stetige Fort- und Weiterbildungen an der „Lola-Rogge Schule“ in Hamburg oder auf Mallorca unter der Leitung von Claudia Lorenz. Ivette Standke kann Bühnenerfahrung in verschiedenen Tanzarten (Modern, Jazz, klassisches Ballett) vorweisen, die sie als Solistin bei Galavorstellungen im Staatstheater Braunschweig absolvierte. Derzeit leitet sie durch ihr pädagogisches Geschick erfolgreich die Kinderklassen der Ballettschule am Theater und ist als Choreografin für alle Schüler bis zur Aufführungsreife tätig